english

Strategien entwickeln und Innovationen vorantreiben

Projekt-Knowhow

Projekt-Knowhow

Kunden über uns:

„Den Beratern der K.GROUP ist es gelungen, mit den internen Mitarbeitern ein Team zu bilden und ein gemeinsames Ergebnis zu erarbeiten. Sie haben sich schnell in die Besonderheiten des Kunden eingearbeitet, brachten viele neue ldeen ein und erzielten so ein rundum gutes Ergebnis. Die K.GROUP zeichnet sich gegenüber anderen Beratungsunternehmen insbesondere durch Individualität und Kreativität aus. Es gibt keine Standardlösungen aus der Schublade. Die Erstgespräche verlaufen mit viel Zuhören und Aufnehmen des Anliegens, anders als bei vielen Beratungsunternehmen. Man ist ergebnisoffen und frei für neue ldeen.“

Strategien entwickeln und Innovationen vorantreiben – Projektbeispiele

Wertschöpfungsstrategie

Wertschöpfungsstrategie

Kompetenzsicherungsmodell, zukunftsorientierte Personalstrategie, Nutzung der Altersstruktur zum Umbau auf Zielkompetenz- und Kapazitätsstruktur, innovative DL-Strategie

Wertschöpfungsstrategie: Der Kundenmehrwert

Effizienzsteigerung um ca. 30 %, Flexibilitätssteigerung / Risikoreduzierung um ca. 50 %, zukunftsorientierte Personal- und Wertschöpfungsstruktur

Aufbau des Geschäftsfeldes

Aufbau des Geschäftsfeldes

Machbarkeitsstudie, Geschäftsmodell, Vermarktungsstrategie, DB-Modell, Make-or-Buy-Optimierung, Integration Telekommunikation, Energie

Aufbau des Geschäftsfeldes: Der Kundenmehrwert

Neues Geschäftsfeld mit prosp. 100 T Kunden, größter Breitbandanbieter in Norddeutschland, positiver Ergebnisbeitrag seit 2015, stark ansteigend

Innovationsboard"

Innovationsboard

Aufbau eines Innovationsboards, das neue Themen aus allen verfügbaren Quellen sammelt, auswählt welche Themen weiterverfolgt werden sollen, Ressourcen zuordnet, stufenweise Zwischen- und Fortschrittsberichte entgegennimmt und über Fortsetzung, Abbruch oder Neuorientierung des Projektes entscheidet sowie Konzern- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit sicherstellt

Innovationsboard: Der Kundenmehrwert

Überblick und bewusste Entscheidung über alle „spannenden“ Ansätze, Wegfall der „man müsste mal“-Problematik, Ausschaltung der Ressourcen, Diffusion in einer Vielzahl von Projekten mit unklarem Status und Vorgehen, kultureller Impuls durch demonstrative Aufmerksamkeit auf höchster Managementebene, zusammenfassend: drastische Steigerung der Innovationsoffenheit und -effizienz